Fünf Verletzte bei Unfall mit Reisebus

0
Ein Rettungswagen mit der Aufschrift "Rettungsdienst" steht am Straßenrand. Foto: Patrick Seeger/dpa/Archivbild

BRAUBACH. Bei einem Unfall mit einem Reisebus und zwei Autos sind im Rhein-Lahn-Kreis fünf Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Ein 57 Jahre alter Autofahrer ist bei Braubach zu schnell in eine Linkskurve gefahren, ins Schleudern gekommen und seitlich mit dem entgegenkommenden Bus kollidiert, wie die Polizei mitteilte.

Im weiteren Verlauf sei der Wagen am Montag gegen die Leitplanke gefahren und frontal mit einem Auto zusammengestoßen.

Der 57-Jährige wurde den Angaben nach in seinem Wagen eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn befreien. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos wurde ebenfalls schwer verletzt. In dem Reisebus klagten zwei Kinder über Kopf- und Nackenschmerzen sowie Übelkeit, ein Kind erlitt eine Prellung der Hand. Alle Verletzen wurden in Kliniken gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

In dem Reisebus saßen demnach etwa 70 Menschen. Der Polizei zufolge handelte es sich überwiegend um Schulkinder aus Deutschland und Frankreich, die einen Ausflug zur Loreley machten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.