Mit Messer und Axt: Jugendgruppen gehen aufeinander los

4

LIMBURGERHOF. Mehrere Jugendliche haben vor dem Bahnhof in Limburgerhof (Rhein-Pfalz-Kreis) aufeinander eingeprügelt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, sollen die Jugendlichen laut Zeugenaussagen unter anderem mit einem Messer und einem Hammer bewaffnet gewesen sein.

Vor Ort fand die Polizei außerdem ein durchtrenntes Fahrradschloss, das möglicherweise auch als Waffe genutzt wurde. Es soll sich um zwei Gruppen mit insgesamt etwa 20 Jugendliche gehandelt haben.

Die Jugendlichen konnten laut Polizei vor dem Eintreffen der alarmierten Streifenwagen flüchten. Ob es Verletzte gab, blieb demnach unklar. Die Polizei sucht nun Zeugen, um die Hintergründe zu rekonstruieren. Nach Angaben eines Sprechers sei möglich, dass sich die Jugendlichen zu der Schlägerei verabredet haben.

4 KOMMENTARE

    • Zum Stichwort Messer hätte ich da eine Vermutung.
      Zum Schlagwort Hammer nicht. Hämmer sind meist dort zu finden, wo hart gearbeitet wird. Also wie kommen die an einen Hammer?

  1. Lasst doch die Assis aufeinander losgehen, weiß nicht, warum immer alle dazwischen gehen. Sollen sich gegenseitig abmurksen… Die liegen uns dann nicht mehr auf der Tasche

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.