Anteil von Dieselautos in Rheinland-Pfalz wächst

0
Foto: dpa-Archiv

BAD EMS. Trotz des Diesel-Abgasskandals und drohenden Fahrverboten ist der Anteil neuer Dieselwagen an der Autoflotte in Rheinland-Pfalz gewachsen. 2019 wurden insgesamt 138 871 Pkw im Land neu zugelassen – 3,6 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Freitag mitteilte.

Der Anteil der Dieselautos lag 2019 bei 29,8 Prozent und war damit um 0,5 Prozentpunkte höher als 2018. Der Anteil der neu zugelassenen Benziner sank dagegen von 65,7 Prozent im Jahr 2018 auf 61,9 Prozent im Jahr 2019.

Von 5,0 Prozent 2018 auf 8,4 Prozent im Jahr 2019 wuchs der Anteil der erstmals zugelassenen Autos mit alternativen Antrieben. Von diesen rund 11 600 Fahrzeugen hatten 8577 einen Hybridantrieb, 2489 einen Elektromotor und 546 einen Gasantrieb.

Die Zahl neu zugelassener Krafträder in Rheinland-Pfalz steigerte sich nach Angaben der Statistiker von 2018 auf 2019 um 5,3 Prozent auf 8800. Bei Lastwagen gab es einen Anstieg um 4,3 Prozent auf 13 641, bei Zugmaschinen um 10,4 Prozent auf 4731.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.