14 Disziplinarverfahren wegen sexuellen Übergriffen

0
Tagungsteilnehmer betrachten bei einer Tagung zur Prävention von sexuellem Missbrauch eine Präsentation. Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Wegen sexueller Übergriffe an rheinland-pfälzischen Schulen sind seit 2008 nach Darstellung der Schulaufsicht 34 disziplinarische Verfahren abgeschlossen worden. 14 weitere Verfahren liefen derzeit noch, sagte der Präsident der Schulaufsicht ADD, Thomas Linnertz, am Freitag bei einer Sondersitzung des Bildungsausschusses des Landtags in Mainz. Die Ermittlungen in den 34 Fällen hätten dazu geführt, dass 20 Beschuldigte aus dem Schuldienst entfernt worden seien.

Nicht in allen der 34 Verfahren hätten die Ermittlungen zu einer Anklage der Staatsanwaltschaft geführt, sagte Linnertz. Möglicherweise habe es auch noch weitere Fälle gegeben, die aus rechtlichen Gründen bereits aus den Akten gelöscht werden mussten. Insgesamt gebe es mehr als 48 000 Lehrer und anderes Personal an den Schulen. Über Verdachtsfälle gebe es keine Statistik. «Aber es ist keine Masse.»

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.