Randale bei Festnahme: Polizist ins Krankenhaus “gebissen“

0

GIMSBHEIM.Ein Randalierer hat bei seiner Festnahme in Gimbsheim (Landkreis Alzey-Worms) einen Polizisten massiv in den Unterarm gebissen.

Der 58-Jährige hatte zuvor mehrfach mit einer Schreckschusspistole in seiner Wohnung geschossen und vom Balkon die Einsatzkräfte beleidigt, wie die Polizei in Worms am Donnerstag mitteilte. Da sich der Mann weigerte, die Wohnungstür zu öffnen, habe die Feuerwehr diese aufgebrochen.

Bei der anschließenden Festnahme habe er dann einen Polizisten so stark in den Unterarm gebissen, dass dieser im Wormser Klinikum medizinisch versorgt werden musste. Die Waffe habe der 58-Jährige aber nicht auf die Einsatzkräfte gerichtet, sagte ein Polizeisprecher. Der Randalierer sei in eine psychiatrische Klinik gebracht worden. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.