Bitburg: Mülltonnen in Brand gesteckt – Festnahme dank aufmerksamer Zeugen!

0

BITBURG. Am frühen Sonntagmorgen, 26. Januar, gegen 2.30 Uhr beobachtete eine aufmerksame Zeugin wie ein junger Mann in der Adrigstraße zwei Mülltonnen in Brand setzte. Als die Zeugin den Mann auf sein Verhalten ansprach, lief dieser davon. Kurze Zeit später informierte eine zweite Zeugin die Polizei über einen weiteren Brand in der Adrigstraße.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung konnte ein Tatverdächtiger in der Petersstraße angetroffen werden. Gegenüber der Polizei gab er zunächst einen falschen Namen an und versuchte sich der Kontrolle durch Flucht zu entziehen. Eine der Zeuginnen versuchte noch vergeblich, den flüchtenden jungen Mann zu stoppen. Starke Kräfte der Bitburger Polizei konnten den Flüchtigen schließlich unter heftiger Gegenwehr an der Ecke Borenweg / Poststraße stellen und festnehmen. Zwei eingesetzte Beamte erleiden hierbei leichte Verletzungen in Form von Schürfwunden, konnten ihren Dienst aber fortsetzen.

Da der 24-jährige aus dem Kreisgebiet stammende junge Mann augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Trier eine Blutprobe entnommen. Zudem konnten im Zuge der Personendurchsuchung geringe Mengen an Betäubungsmitteln aufgefunden werden. Es wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Die Ermittlungen zu einem möglichen zweiten Tatbeteiligten dauern an. Mögliche weitere Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bitburg in Verbindung zu setzen.

Die Polizei Bitburg bedankt sich ausdrücklich für die sofortige Alarmierung durch die Zeugen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.