Drei Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf der B51

0

TRIERWEILER. Am heutigen Samstag, 25.01.2020 ereignete sich , gegen 15.45 Uhr auf der B 51, in Höhe der Gemarkung Trierweiler, ein schwerer Verkehrsunfall, in dessen Verlauf drei Personen verletzt wurden.

Eine 43-Jährige befuhr mit ihrem Peugeot die B 51 in Fahrtrichtung Bitburg. Nach derzeitigem Erkenntnisstand geriet sie hierbei auf die rechtseitige Schutzplanke und wurde im Anschluss auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Hier kam es zu einem frontalen Zusammenstoß mit dem Toyota eines 57-Jährigen, der in Fahrtrichtung Trier unterwegs war. Insgesamt wurden bei dem Verkehrsunfall drei Personen schwerer verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert.

An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden. Während der Unfallaufnahme musste die B 51 für ca. 60 Minuten in beide Fahrtrichtung gesperrt werden. Im Einsatz befanden sich neben den Polizeiinspektionen Trier und Bitburg, die Berufsfeuerwehr Trier, die Feuerwehren aus Newel und Aach, 2 Notärzte sowie die Straßenmeisterei.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.