Wittlicher Eventum wird zum Darts-Tempel: 4 Weltmeister bei den „Darts Night of the Champions“

0
Gute Stimmung wird auch an diesem Wochenende bei der “Warsteiner-Dart Night of the Champions“ im Eventum Wittlich herrschen (Fotos: Privat)

WITTLICH. Am Samstag, 25. Januar, steigt das zweite Wittlicher Mega-Darts-Event im Eventum, dem neuen Darts-Tempel, in dem Freunde des Sports ihre Idole feiern. Antreten werden komplett andere internationale Stars der Szene, die aber ebenso eine mitreißende Show garantieren. Denn Darts-Profis lieben große Auftritte, von Fans umjubelte triumphale Einzüge in die Arenen der Welt, begleitet von „ihrer“ Musik und von Walk-On-Girls, in Wittlich Tänzerinnen der Dog City Girls Hundheim.

Auch für das zweite Darts-Event wurden einige der weltbesten Darts-Spieler gewonnen. Moderiert von „Caller“ Gordon Shumway, Darts-Experte und „Master of ceremonies“ des Turniers, lassen vier Weltmeister ihre Pfeile fliegen. Darunter die Nummer 2 der Weltrangliste, der Engländer Rob Cross, Darts-Weltmeister 2018 und amtierender Europameister. Seinen WM-Titel erkämpfte er sich von Darts-Legende Phil Taylor. Mit Glen Durrant tritt der amtierende Weltmeister der British Darts Organisation (BDO) an, ein Titel, den der „World Masters Sieger“ 2015 und 2016 seit 2017 erfolgreich verteidigt. Adrian Lewis, der dritte Engländer beim Turnier, ist Weltmeister 2011 und 2012 der Professional Darts Corporation (PDC). Der Belgier Dimitri Van den Bergh tritt als PDC-Jugendweltmeister 2017 und 2018 an. Herausgefordert werden sie von Darts-Sport-Größen aus der Region: Stefan Nilles aus Wittlich, der im UK-Open-Qualifying 2018 hauchdünn Weltmeister Rob Cross unterlag, und Paul Pohl, vom DC Trier United. Zwei weitere Sportler qualifizierten sich bei einem Turnier am 15. Dezember, im Billard-Cafe Royal in Wittlich.

Beide Darts-Events punkten mit anspruchsvollem Programm und komplett anderer Promi-Besetzung. Zu danken ist das Franco Benedetto von LMS Veranstaltung und Sportmanagement. „Es ist schon cool, was mein Team da geleistet hat“, kommentiert er die perfekte Premiere – familiär und stressfrei und mit Standing Ovations für Sportler wie Raymond von Barneveld. Im Fokus stehe aber immer der Sport. Denn die künftig jährlich geplanten zwei Turniere sollen zwar Darts-Größen in die Region bringen, vor allem aber den regionalen Darts-Sport fördern. So nah wie bei den Events in Wittlich kommen Besucher den prominenten Darts-Größen nirgends.

Bürgermeister Joachim Rodenkirch begrüßt das ebenfalls, wie er in einem kurzen Statement deutlich macht: „Ich freue mich, dass unser EVENTUM als Veranstaltungsort der Warsteiner Darts Night derart überzeugen konnte, dass sich die Spitzenstars der Szene erneut ein Stelldichein in Wittlich geben werden. Ich bin fest davon überzeugt, dass die 2. Warsteiner Darts Night wieder für ein volles Haus sorgen wird.“

Tickets über www.tickets.warsteiner-darts-night.de ab 20 Euro (Stehplatz), 37/60 Euro (Tribüne/Parkett) und 152 Euro fürs „Meet and Greet“-Premium-Ticket mit Sitzplatzreservierung nah der Bühne am „Walk On“ und Verpflegung im VIP-Bereich. Besucher können zudem von Darts-Promis signierte Boards und Trikots gewinnen; hierzu mehr auf den Social Media Kanälen, Facebook und Instagram, der Warsteiner Darts Night Wittlich. Das Turnier beginnt um 18 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Hauptsponsoren sind die Warsteiner Brauerei und Clemens Technologies Wittlich. Weitere Informationen auf www.warsteiner-darts-night.de.

Gute Stimmung wird auch an diesem Wochenende bei der “Warsteiner-Dart Night of the Champions“ im Eventum Wittlich herrschen (Fotos: Privat).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.