Neun Verletzte bei Gefahrgutunfall

0
Foto: dpa-Archiv

LUDWIGSHAFEN. Bei einem Gefahrgutunfall auf dem Gelände eines Recyclingunternehmens im Kaiserwörthhafen in Ludwigshafen sind neun Menschen leicht verletzt worden.

Metallschrott sei in einer Presse zerkleinert worden, teilte die Polizei mit. Dabei sei der Restinhalt eines 50-Liter-Metallfasses „gasförmig und säurehaltig“ ausgetreten. Um welchen Stoff es sich handelte, war zunächst unklar.

Sieben Menschen wurden demnach zur Behandlung in Krankenhäuser gebracht. Sie klagten über Kopfschmerzen und Reizungen der Haut und der Atemwege. Unter anderem war ein Notarzt im Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.