Aufgepasst: Rutschige Straßen und trübe Aussichten

1
Graue Wolken
Foto: dpa-Archiv

REGION. Trüb sind die Wetteraussichten für die kommenden Tagen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland. In den Nächten kann es bei Minusgraden glatt werden.

Im Laufe des Mittwochs ziehen demnach immer mehr Wolken im Norden auf. Gegen Abend setze dort Sprühregen ein. Glatteis könne dann nicht ausgeschlossen werden, teilte der DWD mit. Die Tagestemperaturen erreichen voraussichtlich maximal ein bis vier Grad. In der Nacht auf Donnerstag soll dann auch im Süden der Himmel zunehmend bedeckt sein. Dabei bleibe es weitgehend trocken. Die Temperaturen gehen voraussichtlich auf bis zu minus zwei Grad runter. Stellenweise kann es glatt werden.

Auch für Donnerstag sind die Aussichten zunächst trüb, aber trocken. Mit bis zu sechs Grad in tiefen und maximal drei Grad in höheren Lagen soll es frisch bleiben. In der Nacht auf Freitag muss erneut mit rutschigen Straßen durch stellenweise Reifglätte gerechnet werden.

Die Temperaturen liegen voraussichtlich zwischen minus ein und minus fünf Grad. Die Meteorologen rechnen außerdem gebietsweise mit Nebel oder Hochnebel. Etwas freundlicher sind die Aussichten für Freitag. Dann kann es laut DWD zwischendurch sonnig werden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.