Frontalzusammenstoß auf B50: vier Menschen schwer verletzt

0
Foto: dpa-Archiv

OBERWEIS. Vier Menschen sind bei einem Frontalzusammenstoß auf der Bundesstraße 50 bei Oberweis (Eifelkreis Bitburg-Prüm) schwer verletzt worden.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 22-jähriger Mann aus der VG Bitburger-Land die B50 aus Sinspelt in Richtung Oberweis. Ein 63-jähriger Mann aus dem Großherzogtum Luxembourg befuhr den gleichen Streckenabschnitt in entgegengesetzter Richtung und beabsichtigte im Kreuzungsbereich bei Niehl, nach links in Richtung Mettendorf abzubiegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge, infolgedessen ein PKW in Brand geriet.

Die beiden Unfallbeteiligten sowie deren zwei Insassen konnten sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug flüchten und wurden durch die Kollision schwer – aber nicht lebensbedrohlich – verletzt. Sie wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Der Sachschaden wird auf ca. 10.000 EUR geschätzt.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Bitburg eine Zeugin / einen Zeugen, welche die B50 unmittelbar hinter dem unfallbeteiligten Fahrzeug aus Richtung Sinspelt befuhr. Die Zeugin / der Zeuge wird gebeten sich mit der Polizei Bitburg unter Tel.: 06561/9685-0 in Verbindung zu setzen.

Im Einsatz waren neben der Polizeiinspektion Bitburg, der Rettungsdienst mit Notarzt, die umliegenden Feuerwehren und die Straßenmeisterei Bitburg.

Für die Dauer des Einsatzes war der betroffene Streckenabschnitt voll gesperrt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.