Schwerer Raub in Trier – Täter gestellt

2

TRIER. In der Nacht zum Samstag, dem 18. Januar, überfiel eine vermutlich siebenköpfige Gruppe zwei Männer in der Trierer Christophstraße.

Die beiden 21 und 24 Jahre alten Männer aus Trier, die späteren Opfer, verließen gegen 3.15 Uhr die Innenstadt in Richtung Paulinstraße. Bereits kurz hinter der Porta Nigra wurden sie aus einer Gruppe heraus angepöbelt. Kurz darauf schlugen mehrere der zum Teil maskierten Täter sie nieder und berauben sie. Sie trugen hierbei teilweise Kapuzen und verdeckten ihre Gesichter. Die Täter flüchteten anschließen in unterschiedliche Richtungen. Die beiden Geschädigten wurden durch die Tat glücklicherweise nur leicht verletzt.

Im Rahmen der unmittelbar nach Bekanntwerden der Tat eigeleiteten Fahndung stellten Beamte der Polizeiinspektion Trier vier Tatverdächtige und nahmen sie zunächst fest. Bei ihnen konnten die Polizisten die Beute – einen geringen zweistelligen Geldbetrag – auffinden und sicherstellen. Bei allen Tatverdächtigen handelt es sich um Jugendliche und Heranwachsende aus der Region Trier.

Die Polizei Trier sucht Zeugen. Diese werden gebeten sich mit dem Gemeinsamen Sachgebiet Jugend unter 0651 201575-10 in Verbindung zu setzen.

2 KOMMENTARE

  1. Maskiert ? Also Vorsatz ? Die bekämen besser mal die Schnauze voll als den erhobenen Zeigefinger des Richters .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.