Jäger entkommen – Wildschwein rettet sich mit beherzten Sprung in die Saar

0
Eine Jägerin zielt mit einem Jagdgewehr. Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild

SAARBRÜCKEN. Mit einem beherzten Sprung in die Saar ist ein Wildschwein in Saarbrücken der Polizei und dem Jäger entkommen.

Die Beamten waren dem Tier auf der Spur, da es am Sonntag in Teilen der Innenstadt für Aufregung gesorgt hatte. Am frühen Nachmittag sei erstmals ein «wild umherlaufendes Wildschwein» gemeldet worden, teilte die Polizei mit. Es beschädigte demnach mehrere Autos und eine Fensterscheibe.

Mit Unterstützung des Jagdpächters suchten die Beamten nach dem Wildschwein – und entdeckten es schließlich am Flussufer. Dort konnten die Polizisten beobachten, wie das Tier in die Saar sprang und sie durchquerte. Anschließend rannte das Schwein noch über die Stadtautobahn A620, bevor es in einem Wald verschwand.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.