Rückzug: CDU-Politiker Billen gibt Landtagsmandat auf

0
Der CDU-Politiker Michael Billen. Foto: Harald Tittel/dpa-Archiv

BITBURG. Der Eifeler CDU-Politiker Michael Billen (64) hat seinen Rückzug aus der Landespolitik angekündigt.

Er werde sein Mandat als Abgeordneter im rheinland-pfälzischen Landtag am 18. Mai abgeben – auf den Tag genau 24 Jahre nach seinem Einzug ins Parlament, sagte Billen beim Neujahrsempfang des CDU-Kreisverbandes Bitburg-Prüm am Sonntag in Bitburg. «Ich habe dieses Mandat gerne für die Eifel wahrgenommen. Jetzt suche ich neue Herausforderungen», sagte Billen der Deutschen Presse-Agentur. Als Nachfolger werde der CDU-Fraktionsvorsitzende im Bitburger Stadtrat, Michael Ludwig, nachrücken.

Billen, einer der bekanntesten CDU-Politiker des Landes, sagte, er wolle «aufrecht aus dem Saal gehen, wann ich will»: «Ich lasse mich nicht raustragen und werde auch nicht rausgeprügelt.» Es gebe noch viele schöne Aufgaben, die er lösen wolle. «Und die liegen nicht im rheinland-pfälzischen Landtag. Das Glück der Erde liegt da nicht.» Mitte des Jahres werde er auch den CDU-Kreisvorsitz aufgeben. Er bleibe aber Mitglied der CDU und erster Beigeordneter des Eifelkreises Bitburg-Prüm.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.