Vorsicht, falsches Verfallsdatum! Wildlachs zurückgerufen

0

Aktuell warnt das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit vor dem Verzehr eines Wildlachs-Produkts. Grund ist ein falsches Verbrauchsdatum auf der Packung.

Auf den Packungen sei fälschlicherweise das Datum 8.3.2020 aufgedruckt worden und nicht der 8.1.2020, teilte die Behörde mit. Betroffen sei das Produkt des Großhändlers Weiling aus Coesfeld mit dem Namen „Youkon Wildlachs Wild & Red“.

Verkauft wurde der Lachs ausschließlich an Bioläden. Betroffene sind demnach insgesamt 48 Läden in Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein.

Das fälschliche Produkt kann im Laden, bei Rückerstattung des Kaufpreises, zurückgeben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.