Big Band begeistert: Stimmungsvolles Neujahrskonzert des Landkreises Trier-Saarburg

0
Foto: Moritz Leg Fotografie

KONZ-OBEREMMEL. Über 400 Zuhörerinnen und Zuhörer konnte der Landkreis Trier-Saarburg im Bürgerhaus in Konz-Oberemmel zu seinem traditionellen Neujahrskonzert begrüßen. Mit stehenden Ovationen honorierten die Gäste die Leistung der Big Band der Kreismusikschule, die das diesjährige Konzert gestaltet hatte. Auch Landrat Günther Schartz lobte die Musikerinnen und Musiker, die sich in vielen Stunden ehrenamtlich auf den Auftritt vorbereitet hätten.

Als Abschluss des 50-jährigen Jubiläums der Kreismusikschule zeigte die Big Band unter der Leitung von Gerhard Piroth ein abwechslungsreiches Repertoire unter anderem mit Stücken der Beatles, von Bruno Mars und Elton John. Unterstützt wurde die Band von zwei Sängerinnen und einem Sänger, die das Publikum mit ihren Stimmen begeisterten.

Nach der Begrüßung zahlreicher Ehrengäste ging Landrat Schartz in seiner Neujahrsansprache zunächst auf die Herausforderungen des vergangenen Jahres ein. Mit der Kommunal- und Europawahl habe sich einiges in der Kommunalpolitik geändert. Auch der Brexit und die Debatte zum Thema Klimawandel hätten sich deutlich im Landkreis bemerkbar gemacht. Es stünden wohl umfassende Veränderungen an, meinte der Landrat.

Ein Schwerpunkt der kommunalpolitischen Arbeit müsse die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Stadt und Land sein. „Die ländlichen Probleme werden zu oft vergessen“, mahnte er an. Als konkrete Maßnahmen nannte der Landrat den Breitbandausbau, Projekte der Wirtschaftsförderung wie Co-Working Spaces sowie die Modernisierung und Sanierung von Schulen und Kindertagesstätten.

Daneben bekannte sich der Landrat zum Kreiskrankenhaus Saarburg, das im vergangenen Jahr mit dem Landeskrankenhaus eine Kooperation eingegangen ist. „Wir werden unserer Verantwortung für eine gute Gesundheitsversorgung auf dem Land gerecht“, so Schartz.

Appell für die Landwirte

In seiner Neujahrsansprache bezog sich Landrat Schartz auch auf die derzeitigen Proteste der Landwirte, die sich gegen strengere Auflagen von Seiten der Europäischen Union richten. Auch im Landkreis Trier-Saarburg könne man die Demonstrationen deutlich wahrnehmen, so Schartz. „Landwirtschaft und Weinbau sind wichtig für unsere Region“, betonte er. Diesen Berufsstand solle man unterstützen.

Bürgerschaftspreis verliehen

Im zweiten Teil des Konzertes folgte mit der Verleihung des Bürgerschaftspreises ein weiterer Höhepunkt der Neujahrsveranstaltung. Insbesondere Bürgerinnen und Bürger, die sich im Verborgenen in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren, sollen mit dieser Auszeichnung bedacht werden. Für den diesjährigen Preis waren mehr als 40 Vorschläge eingegangen. Sechs von ihnen wurden von Landrat Günther Schartz geehrt. Den Bürgerschaftspreis 2020 erhielten: Karl-Heinz Köhnen (Schweich-Issel), Gerhard Michel (Tawern), Bernd Münchgesang (Schweich), Elisabeth Quaré (Konz), Hildegard Ruster (Newel) und der Offene Seniorentreff Mertesdorf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.