Verkehrsunfall in Saarburg: Unfallverursacher leistet erheblichen Widerstand

0

TRIER/SAARBURG. Am Montag, den 06.01.2020, ereignete sich gegen 16:50 Uhr im Kreuzungsbereich der Hauptstraße/ Bahnhofstraße/ Wiltinger Straße im Stadtteil Beurig ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Pkw. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kann als Unfallursache überhöhte Geschwindigkeit sowie ein Vorfahrtsverstoß als Unfallursache angesehen werden.

Beide Verkehrsunfallbeteiligte wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und wurden ins Krankenhaus Saarburg eingeliefert. Der Unfallverursacher verweigerte die dringend notwendige ärztliche Behandlung, weshalb diese zu dessen Schutz zwangsweise veranlasst werden musste. Hierbei leistete er den eingesetzten Beamten hiesiger Dienststelle sowie dem behandelnden Rettungsdienst erheblichen Widerstand.

Da beide Pkw nach dem Verkehrsunfall nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden sollten, musste die Unfallstelle gesperrt werden und die Verkehrslenkung erfolgte durch Beamte der Dienststelle. Dabei wird das Verhalten einiger uneinsichtiger Verkehrsteilnehmer bemängelt, die trotz klarer Anweisungen und sichtbarer Sperrung Unverständnis über die polizeilichen Maßnahmen zeigten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.