Erst geflüchtet, dann irrer Mittelfinger-Skandal! Fahrer lässt verletzte 11-Jährige zurück

2

NEUNKIRCHEN. An Ellbogen und Knie wurde ein 11-jähriges Mädchen am gestrigen Mittwoch, 1. Januar, gegen 17:45 Uhr verletzt, als es die Steinwaldstraße auf dem Fußgängerüberweg in Höhe der Bushaltestelle Scheib überquerte.

Dabei wurde das Mädchen von einem Fahrzeug erfasst. Das Fahrzeug, es soll sich um einen großen,
schwarzen PKW, gehandelt haben, war mit zwei Personen besetzt. Fahrer war ein Mann, eine Frau saß auf dem Beifahrersitz. Das Fahrzeug entfernte sich in Richtung Zweibrücker Straße.

Irre: Zwar kehrte der Fahrer nach kurzer Zeit zurück, doch statt sich um das verletzte Mädchen zu kümmern, zeigte der Fahrer den ausgestreckten Mittelfinger und fuhr weiter.

2 KOMMENTARE

  1. „Torsten Weinreich 3. Januar 2020 at 3:29
    Hoffentlich kriegen die das Sch…. und sperren ihn lange weg.“

    Aber doch nicht in Deutschland, hier wird der Mann verkuschelt! – Hätte er jetzt Steuern hinterzogen, dann, ja dann käme die volle Staatsmacht zum Tragen! Aber so….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.