Verfolgungsjagd unter Drogeneinfluss: Diebesgut im Auto

0
Foto: dpa-Archiv

ILLINGEN. Ein 37-Jähriger hat sich im saarländischen Illingen eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Wie die Polizei mitteilte, wollte eine Streife den Mann in der Nacht zu Sonntag im Ortskern von Illingen kontrollieren. Der 37-Jährige habe jedoch nicht auf die Anhaltesignale reagiert und sei mit etwa 100 Kilometer pro Stunde geflüchtet.

Während der Verfolgungsjagd verursachte der 37-Jährige drei Unfälle und fuhr unter anderem gegen eine Leitplanke. Verletzt wurde niemand Seine Flucht führte den Mann laut Polizei auch über die Autobahn 1, auf der er wendete und dann gegen die Fahrtrichtung fuhr. Die Fahrt endete wieder im Ortskern von Illingen, wo der Mann in eine Böschung steuerte. Zunächst habe er noch versucht, zu Fuß zu fliehen, sei dann aber von den Beamten gestellt worden.

In dem Wagen des 37-Jährigen fand die Polizei zudem gestohlene Feuerwerkskörper. Der Mann gestand laut Polizei, vor der Fahrt Amphetamin konsumiert zu haben. Er wurde festgenommen. Gegen den 37-Jährigen laufen laut Polizei derzeit insgesamt elf Strafverfahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.