20 Kilometer auf der falschen Spur: Falschfahrer auf der B50 gestoppt

1

BITBURG. Am gestrigen Freitag, den 27.12.2019, befuhr ein Pkw-Fahrer gegen 21 Uhr die B 50 (neu) als Falschfahrer.

Der Mann fuhr mit seinem Pkw, Skoda Yeti, im Plattener Kreisel in Richtung Bitburg auf, wendete auf der Fahrbahn seinen Pkw und fuhr in Richtung Hunsrück auf der falschen Seite auf dem linken Fahrstreifen.

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten über Notruf den Falschfahrer der Polizei, die sogleich mehrere Streifenwagen von verschiedenen Dienststellen in Bewegung setzte. Der Falschfahrer konnte dann nach 20 km Fahren in falscher Richtung von der Polizei gestoppt werden.

Die Polizeiautobahnstation Schweich bittet nun Verkehrsteilnehmer, die den Falschfahrer ebenfalls gesehen haben oder durch den Falschfahrer gefährdet wurden, sich unter Tel. 06502-91650 oder Mail unter pastschweich@polizei.rlp.de, zu melden.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.