Lotto 2019: Neun Millionengewinne und ein Rekord im Land

0

REGION. Das große Lottoglück hat in diesem Jahr einen Südpfälzer getroffen: Im Februar räumte er im Eurojackpot 63,2 Millionen Euro und damit zugleich den bislang höchsten Lottogewinn aller Zeiten in Rheinland-Pfalz ab. Es war auch bundesweit der größte Einzelgewinn im Jahr 2019, wie Lotto Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. 52 Tipper gewannen in diesem Jahr bis zum 20. Dezember 100 000 Euro oder noch mehr Geld. Das war einer mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Neun dieser Gewinner konnten sogar eine Millionensumme einstreichen – zwei weniger als im Vorjahreszeitraum.

Der Glückspilz mit 63,2 Millionen Euro Zusatzvermögen, ein Angestellter, kündigte im Februar an, früher in Rente zu gehen und sich auf Weltreise zu begeben. Er hatte nur 16,25 Euro im Lottospiel eingesetzt. Die Wahrscheinlichkeit für den Hauptgewinn beim Eurojackpot liegt bei 1 zu 95 Millionen.

Weitere Großgewinne gab es 2019 laut Lotto Rheinpfalz im Juni in der Eifel, als eine Frau mehr als 8,3 Millionen Euro kassierte, und im Dezember in der Südpfalz. Dort knackte ein Tipper den Jackpot in der Zusatzlotterie Spiel 77 und bekam 2 777 777 Euro. Die frischgebackene achtfache Millionärin in der Eifel konnte der Lottogesellschaft zufolge nächtelang vor Glück nicht schlafen – und wollte den Traum verwirklichen, mit ihrem Freund endlich ein Haus zu bauen.

Der Chef von Lotto Rheinland-Pfalz, Jürgen Häfner, bilanzierte: «2019 ist ein ordentliches Jahr gewesen. Wir sind zufrieden. Wir haben ungefähr gleich viele Menschen glücklich gemacht wie im Vorjahr.» Die Geschäftszahlen der Lottogesellschaft für 2019 würden in der zweiten Januarwoche 2020 vorgelegt.

Das Glücksspielunternehmen mit Sitz in Koblenz hat derzeit die Federführung im Deutschen Lotto- und Totoblock inne. 2018 feierte es seinen 70. Geburtstag. Insgesamt schrumpft der traditionelle staatliche Lottomarkt in Deutschland. Die junge Online-Konkurrenz attackiert ihn auch vom Ausland aus. Viele dieser Angebote sind in Deutschland außer Schleswig-Holstein bislang illegal. Die Bundesländer ringen um eine Novellierung des Glücksspielstaatsvertrags. Die jetzigen Regeln gelten nur noch bis Mitte 2021. Schon bis 2020 sollen sich die Bundesländer einigen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.