Betrunkener Geisterfahrer verursacht Unfall

0

HEIDESHEIM. Ein betrunkener Geisterfahrer ist zeitweise mit 180 Kilometern pro Stunde über die Autobahn 60 in Rheinhessen gerast und hat einen Unfall verursacht. Laut Polizei fuhr der 37-jährige Heidesheimer in der Nacht zum Sonntag von Ingelheim nach Bingen auf der Gegenfahrbahn der A60.

Mehrere Autofahrer mussten ihm ausweichen. Ein 23 Jahre alter Bad Kreuznacher prallte dabei mit seinem Fahrzeug gegen einen Lastwagen, schleuderte zurück gegen die Mittelleitplanke und kam leicht verletzt auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Eine alarmierte Polizeistreife fuhr in hohem Tempo auf der richtigen Fahrbahn parallel zum Falschfahrer mit und forderte ihn mehrmals vergeblich über Lautsprecher zum Anhalten auf. Am Ende der A60 bei Gensingen überfuhr der 37-Jährige der Polizei zufolge eine Verkehrsinsel und kam leicht verletzt in einer Sackgasse zum Stehen. Ein Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von 1,9 Promille.

Die Polizei beschlagnahmte das Auto und den Führerschein und leitete Ermittlungen wegen Verkehrsgefährdung ein. Der in den Unfall verwickelte Lastwagenfahrer war nach kurzem Stopp auf dem Standstreifen unerlaubt weitergefahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.