Porta Hoch 3 Festival: Erster Künstler für 2020 bestätigt

0
"Fury in the Slaughterhouse"-Konzert vor der Porta Nigra

Bildquelle: ttm/Photogroove

TRIER. Das Sommerfestival Porta³ begeistert seit 2015 tausende Besucher. Mit Dendemann steht nun ein erster hochkarätiger Künstler fest. Damit lüften die Trier Tourismus und Marketing GmbH (ttm) und Popp Concerts das erste Geheimnis rund um das Line-Up der Open Air-Reihe an der Porta Nigra. Tickets sind ab Freitag, dem 20. Dezember 2019, ab 17 Uhr erhältlich.

Dendemann, der Ausnahme-Rapper aus dem Sauerland, präsentiert sein aktuelles Album „da nich für!“. Und zwar nicht irgendwo: Dendemann, mit bürgerlichen Namen Daniel Ebel, kommt an die Mosel und spielt das Donnerstag-Konzert des „Porta hoch drei“-Festivals am 18. Juni 2020.

Mit Eins Zwo, „Die Pfütze des Eisbergs“ und seinen Auftritten im „Neo Magazin Royale“ hat er Rap-Geschichte geschrieben. Nun kehrt Dendemann nach längerer Pause wieder auf große Bühnen zurück. Nach Konzerten in Wien, Hamburg, Köln oder Berlin kommt der Rapper nun nach Trier.

Oliver Thome, Geschäftsführer von Popp Concerts, meint: „Dendemann prägt seit Jahren die deutsche Hip-Hop-Szene. Mit diesem Ausnahmekünstler konnten wir einen Kandidaten verpflichten, den wir schon seit langem auf unserem Wunschzettel hatten. Seine Live-Präsens, sein Wortwitz und seine intelligenten Texte sind wie geschaffen für das einmalige Ambiente von Porta³.“

„Zwei Urgesteine kommen zusammen“, sagt Norbert Käthler, Geschäftsführer der Trier Tourismus und Marketing GmbH. „Dendemann ist eine feste Größe im deutschsprachigen Rap, die Porta Nigra feiert 2020 ihren 1850. Geburtstag. Das ist eine perfekte Kombination für das Porta³-Festival.“

Karten für das Dendemann-Konzert sind ab Freitag, dem 20. Dezember 2019, an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, unter www.kartenvorverkauf-trier.de und der Tickethotline 0651-9941188. Alle Infos auch unter www.poppconcerts.de.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.