Eifel-Mosel Bären empfangen zum Jahresabschluss die EG Diez-Limburg

0

BITBURG. Am kommenden Sonntag 22.12.2019 bestreiten die Eifel-Mosel Bären ihr letztes Spiel in diesem Jahr. Nachdem die Bären in den letzten 2 Spielen jeweils reisen mussten, geht es am Sonntag ab 19 Uhr zu Hause in Bitburg gegen das Team der EG Diez-Limburg 1b.

Im Gegensatz zum letzten Vergleich gegen das 1b Team der Löwen Frankfurt, sind die Vorzeichen zu diesem Spiel ganz anders. Zu Hause gegen Diez-Limburg sind die Bären klarer Favorit. Bereits im Hinspiel konnte das Team um Trainer Michal Janega mit 10:2 das Eis als Sieger verlassen. Schaut man sich die Tabelle an, steht Diez-Limburg mit 0 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Dennoch dürfen die Bären nicht den Fehler machen den Gast von der Lahn zu unterschätzen. Die 1. Mannschaft aus Diez-Limburg steht aktuell souverän auf Platz 1 der Regionalliga West (1 Klasse über der Hessenliga) und ist hier Anwärter auf die Meisterschaft. Ambitionierte Nachwuchsspieler bzw. Spieler die auf dem Sprung in die 1. Mannschaft stehen, erhalten somit bei der 1b Mannschaft die Möglichkeit sich zu zeigen und Spielpraxis zu sammeln.
Die Bären wollen nach der Niederlage in Frankfurt wieder zurück in die Erfolgsspur. Dies soll mit 3 weiteren Zählern gegen Diez-Limburg gelingen. Mit den vielen Fans und dem tollen Publikum im Rücken, soll ein erfolgreiches Jahr mit einem Sieg zum Jahresabschluss beendet werden.

Im Rahmen des letzten Heimspiels haben sich die Bären noch etwas überlegt da sie im Verlauf der Woche von der Aktion „Hilfe für Nick“ gelesen haben. Da sich die Bären im sozialen Bereich bzw. bei besonderen Hilfsprojekten engagieren, ist es eine Selbstverständlichkeit hier zu helfen. Neben Spendendosen wird es für die Zuschauer auch ein „Puck werfen“ geben. Informationen zu der Aktion „Hilfe für Nick“ und dem Puck werfen gibt es auf der Facebook- sowie der Instagram Seite der Eifel-Mosel Bären.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.