Bad an den Kaiserthermen: Übungsleiterin beendet mit 74 Jahren ihre aktive Laufbahn

0
Zum Abschied eine Laola-Welle: „Uschi“ Haas beendet nach 30 Jahren ihr Engagement als Übungsleiterin im Bad an den Kaiserthermen. Badleiter Christian Reinert bedankt sich mit Blumen und einer Jahreskarte.

TRIER. Ursula „Uschi“ Haas nimmt Abschied vom Beckenrand und beendet ihr aktives Engagement als Übungsleiterin im Bad an den Kaiserthermen in Trier. Mehr als 30 Jahre leitete die heute 74-Jährige Wassergymnastikkurse im Trierer Hallenbad.

„Leute motivieren war immer mein Ding, deshalb habe ich das immer mit Herzblut gemacht“, erklärt „Uschi“. Das kann Badleiter Christian Reichert nur bestätigen: „Ihre beiden Kurse dienstags und donnerstags sind seit vielen Jahren unsere besucherstärksten. Die Teilnehmer kommen aus der ganzen Region, um bei ihr zu trainieren.“

Als kleines Dankeschön für ihr langjähriges Engagement überreicht er ihr einen Blumenstrauß und einer Jahreskarte. „Dann kann ich ja zukünftig die Wassergymnastik als Teilnehmer besuchen“, freut sich Haas. Ab Januar wird eine neue Übungsleiterin in Haas‘ Fußstapfen treten. Das gesamte Kursangebot „Wir bieten mehr als Wasser“ ist im Eintrittspreis des Bades enthalten. Im Gegensatz zum Fitnessstudio gibt es keine monatlichen Verpflichtungen. Eine Kurs-Übersicht über gibt es unter http://www.swt.de/dasbad .

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.