26-Jähriger zahlt vor den Augen der Polizei mit Falschgeld

0
Foto: dpa-Archiv

KOBLENZ. Im Beisein der Polizei Koblenz wollte ein 26-Jähriger seine Zeche in einer Disco mit Falschgeld bezahlen.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, fanden die Beamten bei der anschließenden Durchsuchung des Mannes Falschgeld in einem mittleren dreistelligen Bereich und zwei Joints. Zudem fanden sie genügend Bargeld, mit dem der Mann seine Rechnung hätte bezahlen können.

Zunächst war die Polizei in der Nacht zum Sonntag wegen eines Streits zu einer Großraumdiskothek in Koblenz gerufen worden. Die Streitigkeiten hätten schnell beigelegt werden können, teilte die Polizei mit. Der 26-Jährige sei der Diskothek verwiesen worden – und sollte seine Rechnung bezahlen.

Die Polizei geht davon aus, dass der Mann wusste, dass es sich um Falschgeld handelte. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen des Verdachts der Geldfälschung und wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.