Es krachte am laufenden Band: Unfall-Serie in der Eifel

4

PRÜM. Am 07.12.2019 ereigneten sich mehrere Verkehrsunfälle in der Umgebung von Prüm.

Gegen 16.20 Uhr befährt eine 85-jährige PKW-Fahrerin die B 51 von Dausfeld in Richtung BAB 60. Höhe Ellwerath entschließt sie sich entgegen dem Überholverbot und der durchgezogenen Linie (Zeichen 295) einen LKW zu überholen. Sie schätzt die Entfernung zum Gegenverkehr völlig falsch ein und es kommt zur Kollision mit diesem.

Hierbei werden die 85-Jährige Unfallverursacherin und die 83-Jährige aus dem Fahrzeug des Gegenverkehrs verletzt und ins Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die B 51 war in diesem Bereich bis ca. 20:45 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren aus Prüm und Rommersheim, sowie der Rettungsdienst und die Polizei Prüm waren hier im Einsatz.

Die Länge der Vollsperrung resultierte auch aus einem Folgeunfall am Stauende.

Hier befuhr ein 62-jähriger PKW-Fahrer mit Anhänger die B 51 von der BAB 60 kommend in Richtung Unfallstelle. Er fuhr auf das Stauende des vorangegangenen Unfalls auf und entschied sich, sein Gespann über die durchgezogene Linie zu wenden und wieder zurückzufahren. Ein dahinter fahrender 23-Jähriger wollte trotz Überholverbot an dem langsam fahrenden Gespann vorbeifahren. Der 62-Jährige wendete das Fahrzeug und es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen. Der 23-Jährige wurde hierbei leicht verletzt. Die Feuerwehr Prüm und der Rettungsdienst, sowie die Polizei Prüm waren im Einsatz.

Auf der Umleitungsstrecke ereignete sich dann zeitgleich ein dritter Verkehrsunfall. Ein 26-Jähriger befuhr die L 11 von der Anschlussstelle Prüm in Richtung der B 410 bei Niederprüm. Er überfuhr aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die B 410 und kam gegenüber der Einmündung von der Fahrbahn ab und in einem Acker zum Stehen. Hier entstand Sachschaden am PKW.

4 KOMMENTARE

  1. Wir sind dauernde Ferien Gäste in der Eifel. Die unangemessene Fahrweise, zu schnelles fahren usw. sind von vielen Eifelern an der Tagesordnung. Schön das solche Unfälle nicht zu oft passieren. Möchte gar nicht wissen wie oft die 85jährige Dame schon gegen Verkehrsregeln verstoßen hat. In dem Alter und bei dem Verstoß wahrscheinlich schon unzählige Male. Ebenso die anderen…

  2. Denke die Hauptursache sind die Autos. Da gibt es zuviel Spielereien die ablenken und zuviel Assistenzsysteme. Viele Fahrer sind nicht mal fähig selbstständig das Licht einzuschalten weil das KFZ das automatisch macht usw. usw.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.