Lkw-Fahrer vertraut zu sehr auf Navi und fährt sich fest

0
Foto: dpa-Archiv

EDENKOBEN. Weil er seinem Navigationsgerät zu sehr vertraut hat, hat ein 63-jähriger Mann einen Lkw in Edenkoben im Landkreis Südliche Weinstraße festgefahren.

Das Fahrzeug wurde am späten Donnerstagabend vom Abschleppdienst befreit, wie die Polizei Edenkoben am Freitag mitteilte. Das Navigationsgerät leitete den Lkw-Fahrer demnach auf einen immer schmaler werdenden Feldweg.

Der Lkw rutsche in der Folge ab und fuhr sich im Gelände fest, wobei er einen Zaun beschädigte. Der Fahrer rief nach Polizeiangaben den Notruf, woraufhin die Polizei den Abschleppdienst verständigte. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.