Brand von mehreren Gebäuden in der Eifel: Feuerwehren verhindern Schlimmeres

0
Foto: dpa-Archiv

SPEICHER. Am Dienstagabend kam es in Speicher im Eifelkreis Bitburg-Prüm zu einem Brand von mehreren Gebäuden.

Insgesamt waren zwei Schuppen, ein Carport, eine Garage und ein PKW betroffen. Es entstand kein Personenschaden. Der Sachsachaden dürfte sich im mittleren fünfstelligen Bereich bewegen.

Durch den Einsatz der zahlreichen Feuerwehrkräfte konnte ein Übergreifen des Brandes auf die Hauptgebäude verhindert werde.

Im Einsatz waren der Rettungsdienst, Feuerwehren der Verbandsgemeinden Bitburger Land und Speicher mit etwa 60 Kräften und die Polizei Bitburg. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Wie die Polizei am heutigen Nachmittag mitteilt, hat die Kriminalinspektion Wittlich und der Kriminaldienst der Polizeiinspektion Bitburg ihre Ermittlungen zur Brandursache in Speicher intensiviert und eine umfangreiche kriminaltechnische Spurensuche an der Brandstelle durchgeführt.

Im Ergebnis handelt es sich um lediglich eine Brandausbruchsstelle. Diese lag in einem Schuppen. Von dort breitete sich das Feuer auf ein unmittelbar daneben gelegenes Carport und ein sich darin befindliches Auto aus. Darüber hinaus wurden ein weiterer Schuppen und eine angrenzende Garage in Mitleidenschaft gezogen.

Brandstiftung kann nach Einschätzung der hiesigen Brandermittler ausgeschlossen werden. Der Brand wurde durch einen technischen Defekt verursacht. Ein Zusammenhang zu weiteren Bränden im Großraum Speicher kann damit ausgeschlossen werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.