Mit „Flower-Power“-Anhänger: Deutscher Schmuckpreis geht nach Idar-Oberstein

0
Ein Model trägt einen drehbaren und beidseitig tragbaren «Flower Power»-Anhängerschmuck. Foto: BVED/BV Edelstein- und Diamantindustrie/dpa

IDAR-OBERSTEIN. Ein drehbarer und beidseitig tragbarer «Flower Power»-Anhängerschmuck hat den deutschen Schmuck- und Edelsteinpreis Idar-Oberstein 2019 gewonnen.

Er stammt aus der Schmiede von Christian Lorenz aus Idar-Oberstein: Auf der einen Seite zeigt er das Friedenszeichen «Peace», auf der anderen Seite einen Löwen mit bunten Edelstein-Blüten verziert als «König der Hippies». «Die Handwerkskunst ist superb», teilte die Jury zur Preisverleihung am Freitagabend in Idar-Oberstein (Kreis Birkenfeld) mit. Der erste Platz ist mit 4000 Euro dotiert.

Den zweiten Platz belegte Kenneth Lacour Jones aus Idar-Oberstein mit einem Anhängerschmuck aus Silber mit Saphiren (2500 Euro). Christina Eckert-Brummet aus dem bayerischen Ingolstadt kam mit einem Ring aus japanischem Regenbogen-Andradit-Mineral mit rosa Kirschblüten aus Andenopal auf den dritten Platz (1500 Euro). Insgesamt hatten sich Teilnehmer aus Deutschland und anderen Ländern wie Belgien, Frankreich, Kanada und Russland mit 105 Arbeiten beworben.

Der Deutsche Schmuck- und Edelsteinpreis wird seit 1970 jährlich vom Bundesverband der Edelstein- und Diamantindustrie mit Sitz in Idar-Oberstein vergeben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.