Laster kracht auf der A1 mit hochgefahrener Kippvorrichtung in Brücke

0

REINSFELD. Ein Laster ist mit hochgefahrener Kippvorrichtung auf der A1 gegen eine Brücke gekracht. Bei dem Unfall im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen Mehring und Reinsfeld riss die Kippvorrichtung ab und fiel auf die Straße, wie die Polizei mitteilte.

Der 46 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall am Freitagabend leicht verletzt. Warum die Kippvorrichtung ausgefahren war, war zunächst offen. Bei der Brücke gebe es nur «minimale Schäden», sagte ein Sprecher der Autobahnpolizei.

Der Lastwagen kam nach dem Zusammenstoß von der Straße ab, geriet auf die Gegenfahrbahn, durchbrach die Mittelschutzplanke und kam schließlich in einem abgesperrten Baustellenbereich zum Stehen.

Die Autobahn wurde für rund zwei Stunden in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Es entstand ein langer Stau auf der Autobahn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.