Selbstständigkeit statt Job: Deswegen lohnt der Blick auf die privaten Finanzen

0
Symbolbild

Bildquelle: pixabay

Zu den am häufigsten genannten guten Vorsätzen für das neue Jahr gehören unter anderem die Suche nach einem neuen Job und die Konzentration auf die Karriere. Auch in Trier ist das nicht anders. Besonders heiß ersehnt, aber mit Schwierigkeiten verbunden: der Weg in die Selbstständigkeit. Wie schafft man es, vom Angestellten zum eigenen Chef zu werden? Und wieso ist es besonders wichtig, auf das Thema der privaten Finanzen zu achten?

Geschäftsidee finden: Was lohnt sich?
Der Arbeitsmarkt in der Region Trier ist äußerst robust in die kalte Jahreszeit gestartet. Das sind nicht nur für Arbeitnehmer gute Nachrichten. Auch um sich selbstständig zu machen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen. Der erste Schritt in die Selbstständigkeit: das Finden der eigenen Geschäftsidee. Der Markt quillt heute von innovativen Konzepten über, doch sollte nicht vergessen werden, dass Innovation die Komponenten Idee und Umsetzung beinhaltet. Eine Geschäftsidee sollte also auch machbar und lukrativ sein. Und dazu ist Expertenwissen gefragt: Ob man sich mit Consulting, Handwerk, IT oder Immobilien auskennt – nur Fachwissen hilft, auf dem Markt zu bestehen und langfristig erfolgreich zu sein. Auch Weiterbildungen können hier helfen, um später Fuß zu fassen.

Zweiter Schritt: Den Businessplan schreiben. Dieses mindestens 20-seitige Dokument hält den eigenen Unternehmensplan im Detail fest und ist wichtig für eventuelle Geldgeber wie Business Angels oder die eigene Bank. Ebenfalls unverzichtbar ist der Finanzplan, in welchem dargestellt wird, wie lange das neu gegründete Unternehmen benötigen wird, um einen Gewinn zu erwirtschaften. Das Startgeld muss meist von außen zugeschossen werden.

Die Finanzen im Griff
Die Freiheit als Unternehmer ist deutlich größer als die des durchschnittlichen Angestellten. Selbstständigkeit bedeutet aber auch: Man muss selbstständig auf alle Herausforderungen reagieren, die Job, Versicherungen und mehr bereithalten. Unter Umständen erfolgt ein Wechsel in die private Krankenversicherung. Auch die Rentenversicherung muss selbstständig übernommen werden – Beträge werden nun nicht mehr automatisch vom Arbeitgeber abgeführt.

Und das bedeutet wiederum, dass man das verdiente Geld, wann immer möglich, anlegen und nicht direkt wieder ausgeben sollte. Zu einem ausgeglichenen Portfolio gehören unter anderem konservative Anlagemethoden wie Bausparverträge oder Tagesgeld. Doch auch Anlagen mit höherer Rendite sind essenziell, da man für Urlaube, Krankentage und Altersvorsorge gerüstet sein sollte.

Ein Klassiker ist die Investition in Immobilien, in welche Selbstständige sehr gerne ihr Geld anlegen. Auch Kryptowährungen können sich lohnen: Die digitalen Münzen haben in den vergangenen Jahren einen regelrechten Hype erfahren und sich inzwischen auf dem Markt etabliert. Für Selbstständige besonders gut geeignet sind Kryptowährungen, da diese auch per zeitsparendem Autotrading gehandelt werden können. Sogenannte Krypto-Roboter wie Bitcoin Era kaufen und verkaufen digitale Münzen wie Bitcoin automatisiert, indem sie auf komplexe Algorithmen zurückgreifen und immer den Zeitpunkt des größten potenziellen Gewinns wählen. Zuletzt kann auch der Kauf von Rohstoffen eine hohe Rendite bringen. Gerade Gold hat sich als sichere Anlage bewährt, doch auch andere Rohstoffe wie Kupfer und Öl steigen langfristig im Preis.
Für Selbstständige ist es also wichtig, sich über die persönlich besten Optionen für Investitionen zu informieren.

Fazit
Wer sich selbstständig machen möchte, benötigt zuallererst drei Dinge: eine gute Geschäftsidee, einen ausgereiften Businessplan und ein solides Verständnis zum Thema Finanzen. Gerade auch für Wiedereinsteiger lohnt sich die Selbstständigkeit, weswegen Services wie der kürzliche lokale Telefonaktionstag für Frauen, die erneut in den Beruf einsteigen möchten, so wichtig sind. Und nur wer zudem einen großen Schatz an Expertenwissen mitbringt, sowie die Bereitschaft, ständig dazuzulernen, wird als Unternehmer oder Unternehmerin in Trier Erfolg haben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.