Nacht auf Dienstag – mehr als 15cm Neuschnee in Eifel und Region erwartet

0
Foto: dpa-Archiv

REGION. In höheren Lagen in Rheinland-Pfalz müssen sich die Menschen auf winterliche Wetter- und Straßenverhältnisse einstellen.

Die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach (DWD) rechneten bis in die Nacht zum Dienstag in der Eifel mit 10 bis 15 Zentimeter Neuschnee. Auch im Hunsrück und im Pfälzerwald dürften einige Zentimeter Schnee fallen, wie die Meteorologen aus Offenbach am Montag prognostizierten.

Doch auch in tieferen Lagen komme es vorübergehend zu Schneefall. «In den tieferen Lagen – etwa in Saarbrücken – mischt sich auch mal eine Schneeflocke unter den Regen. Das ist aber nichts, was liegenbleibt», sagt Meteorologe Marcus Beyer vom DWD.

Am Dienstag wechseln sich aufgelockerte und starke Bewölkung ab, wie der DWD am Montag weiter mitteilte. Dabei bleibe es bei Höchsttemperaturen von fünf bis acht Grad und schwachem Wind aus Südwesten meist niederschlagsfrei. In der Nacht sinken die Temperaturen demnach auf zwei bis minus zwei Grad, im Bergland sogar auf bis zu minus vier Grad. Dabei kommt es stellenweise zu Glätte und Frost.

Nachdem sich der Nebel am Mittwoch auflöst, bleibt es wechselhaft bewölkt, aber trocken, wie der DWD mitteilt. Bei Höchstwerten zwischen vier und sieben Grad weht schwacher Wind aus Osten. Auch die Nacht zum Donnerstag bleibe frei von Niederschlägen. Gebietsweise komme es bei Tiefstwerten zwischen drei und minus ein Grad zu Nebel, Frost und Glätte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.