Überwachungsvideo gibt Aufschluss: Irre Wende bei Kabelbinder-Attacke auf Trierer!

0
Peter Kneffel // dpa

KÖLN. Es war der Aufreger am vergangenen Montag im Kölner Karneval! Eine unbekannte Person soll einem Trierer Karnevalisten plötzlich und von hinten einen Kabelbinder um den Hals gelegt und zugezogen haben – die Polizei sprach von einer ernstzunehmenden Straftat.

Doch nun die Wende! Wie der Kölner „Express“ berichtet, ist nun ein privates Überwachungsvideo aufgetaucht – der 22-jährige Trierer musste also auspacken! Wie die Polizei mitteilt, handelte es sich demnach um einen „missratenen Scherz unter Freunden“, wie der Trierer den Beamten zu Protokoll gab!

Das Video zeige den jungen Mann in freundlichem Körperkontakt mit dem späteren „Täter“, auch das Umlegen des Kabelbinders selbst sei erkennbar gewesen, berichtete der „Express“. Mit den Bildern konfrontiert, gab das vermeintliche Opfer zu, dass es sich bei dem „Täter“ um einen seiner besten Freunde handelte.

Nun beschäftigt sich die Staatsanwaltschaft mit dem Fall.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.