Temperaturen am Gefrierpunkt – so startet da Wetter in die neue Woche

0
Eisiges Winterwetter. Foto: Patrick Pleul (dpa)

Die Menschen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland erwartet ein kalter und nasser Start in die neue Woche. Am Morgen sei mit Nebel und gebietsweise mit Luftfrost bis minus 3 Grad zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Montag mit.

Der Nebel werde abgelöst von dichten Wolken, die ab dem Nachmittag von Westen her auch schauerartigen Regen bringen können. Die Temperaturen erreichen am Montag Höchstwerte von 4 bis 8 Grad, im Bergland um 3 Grad.

Auch am Dienstag bleibe es wechselhaft. Bei Temperaturen zwischen 3 und 8 Grad sei mit Regenschauern zu rechnen, teilte der DWD mit. In den Hochlagen könne es auch schneien. Am Mittwoch wird es laut DWD noch etwas kühler. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 7 Grad, im Bergland zwischen 1 und 4 Grad. Dabei bleibe es stark bewölkt mit einzelnen Regenschauern, die sich in höheren Lagen teils mit Schnee vermischen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.