Weihenstephan ruft bundesweit H-Milch und H-Kakao zurück

0

FREISING. Die Freisinger Molkerei Weihenstephan ruft bundesweit Milch und Kakao zurück. Ein Produktionsfehler könne zum vorzeitigen Verderb der betroffenen Chargen führen, teilte das Freisinger Unternehmen am Freitag mit. Das technische Problem sei mittlerweile behoben.

Betroffen sind die H-Milch mit 3,5% Fettgehalt und der H-Kakao Betroffen sind demnach die Ein-Liter-Tetrapaks von:

„Weihenstephan H-Milch 3,5%“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 8. Januar 2020
„Weihenstephan H-Kakao“ mit Mindesthaltbarkeitsdatum 19. Februar 2020
Sollte das Produkt frühzeitig verderben, sei dies optisch und über den Geruch deutlich erkennbar, erklärte die Molkerei.

Weihenstephan bittet Kunden, die die betroffenen Produkte mit den angegebenen Mindesthaltbarkeitsdaten zu Hause haben, sie zur Verkaufsstelle zurückzubringen. Dort wird ihnen der Artikel ausgetauscht oder erstattet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.