Nach technischem Defekt: Riesen-Fackel brennt

0

LUDWIGSFAfEN. Nach einem technischen Defekt in einer Anlage des Chemiekonzerns BASF wird dort überschüssiges Gas über eine Fackel verbrannt.

Die Fackel sei auch von außen zu sehen, deshalb informiere man die Bevölkerung, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Der Defekt habe am Donnerstagabend eine Betriebsstörung in einer Anlage im Werksteil Nord verursacht.

«Die Sicherheitssysteme reagierten wie vorgesehen; überschüssiges Gas wird über eine Fackel verbrannt», hieß es in einer Mitteilung. Der Feuerschein könne voraussichtlich noch bis zum Freitagvormittag andauern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.