Mehr Einschulungen in RLP – besonders großer Zuwachs im Vulkaneifelkreis

0
Ralf Hirschberger // dpa

BAD EMS. An den Grundschulen in Rheinland-Pfalz sind in diesem Schuljahr 35 656 Kinder neu aufgenommen worden. Das seien rund 700 mehr als im Jahr zuvor und somit der zweithöchste Wert in zehn Jahren, teilte das Statistische Landesamt am Montag mit.

Die Behörde in Bad Ems führte das vor allem auf die demografische Entwicklung zurück: Zum vergangenen Jahreswechsel gab es die höchste Zahl von Sechsjährigen seit 2009. Seitdem sei der Anteil der eingeschulten Kinder mit Migrationshintergrund von 16 auf 27 Prozent gewachsen.

Besonders stark gestiegen ist die Zahl der eingeschulten Kinder im Südwesten und im Norden von Rheinland-Pfalz, wie die Statistiker feststellten. In der Stadt Pirmasens und im Kreis Vulkaneifel gab es einen Zuwachs von jeweils 18 Prozent. Rückläufig waren die Einschulungen im Kreis Cochem-Zell (minus 8,8 Prozent) und im Donnersbergkreis (minus 5,6 Prozent).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.