Nach tödlichen Schüssen auf Mann mit Axt: Staatsanwaltschaft ermittelt

0
Foto: dpa-Archiv

REGION. Nach den tödlichen Schüssen der Polizei auf einen mit einer Axt bewaffneten Mann im Kreis Birkenfeld hat die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach die Ermittlungen übernommen.

«Wir warten das Ergebnis der Obduktion ab», sagte ein Sprecher am Montagmorgen. Der Mann war am Samstag stundenlang mit einer Axt in der Gemeinde Hoppstädten-Weiersbach unterwegs gewesen und hatte nach derzeitigem Kenntnisstand eine Person bedroht und auf ein Auto eingeschlagen.

Nach einer Großfahndung wurde der Mann dann von der Polizei erschossen. Die Untersuchungen zu den Umständen des tödlichen Schusswaffeneinsatzes dauerten zunächst an. Auch die Identität und die Beweggründe des Mannes waren am Montagmorgen noch unklar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.