RLP: Besucher einer Halloween-Feier prügeln Polizisten bewusstlos

8
leuchtende Kürbisse mit gruseligen Fratzen bei Nacht als Symbolbild für die Halloweenparty im Lagerhaus des Schreckens.
Symbolbild

Bildquelle: wikipedia

MAINZ. Besucher einer Halloween-Feier in Mainz haben einen 32-jährigen Polizisten bis zur Bewusstlosigkeit zusammengeschlagen.

Der Beamte war am frühen Freitagmorgen mit mehreren Kollegen zu der Veranstaltung gekommen, um eine Auseinandersetzung zu schlichten. Wie die Polizei weiter mitteilte, leistete eine Gruppe junger Männer Widerstand und umzingelte plötzlich den 32-Jährigen.

Seine Kollegen versuchten vergeblich, ihm zu helfen. Nach einem Tritt gegen den Kopf wurde der am Boden liegende Beamte bewusstlos. Vier Tatverdächtige im Alter von 16 bis 30 Jahren konnten zunächst fliehen, dann aber festgenommen werden. Der schwer verletzte Polizist wurde in ein Krankenhaus gebracht.

8 KOMMENTARE

  1. Dafür wird Opa Lemke, der seine GEZ, Verzeihung Rundfunkgebühr nicht zahlt obwohl der Rundfunkservice so nett ist und ihm dabei hilft wie die Stasi den Bürgern der DDR geholfen hat, in der DDR zu bleiben, dann gleich mit aller Härte des Gesetzes verfolgt und ggf. in Beugehaft genommen.
    Denn Rundfunkbeiträge sind laut Marie Luise Dreyer, Vorsitzende des Rundfunkrates und dafür üppigst entlohnt, unverzichtbar.

  2. @Michael

    „Michael

    Selbst dann wird die Dienstwaffe nicht eingesetzt“.

    Die Polizisten können die Dienstwaffe mittlerweile gar nicht mehr einsetzen! – Denn aufgrund von CO2, Klima, Feinstaub und Lautstärke-Dezibel wurden die schädlichen Patronen gänzlich entfernt!
    Man spricht jetzt nur noch vom Peng-Effekt und hofft, dass das Gegenüber einsichtig ist!

  3. Konsequent die Dienstwaffe einsetzten ein Warnschuss , dann gezielt , wann erhalten Polizisten endlich mal die notwendige Unterstützung von ihren Vorgesetzten , anstatt danach eine Untersuchung und ein Disziplinarverfahren anzusetzen. Oder endlich mal flächendeckend Teaser einsetzen.

    • Noch ein Aspekt, ist das nicht unterlassene Hilfeleistung wenn ihm seine Kollegen nicht entsprechend helfen und nur dumm zuschauen ?
      Wenn ich der verletzte Polizist wäre würde ich gegen die Kollegen Anzeige deswegen erstatten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.