Sehr nass und zu warm im Oktober in Rheinland-Pfalz

0
Foto: dpa-Archiv

OFFENBACH/REGION TRIER. Mit viel Regen und milden Temperaturen hat das Oktober-Wetter in Rheinland-Pfalz die Durchschnittswerte aus anderen Jahren hinter sich gelassen.

Mit im Schnitt 10,9 Grad lag der Monat 1,7 Grad über dem vieljährigen Mittelwert der international gültigen Vergleichsperiode von 1961 bis 1990. Das geht aus der am Mittwoch veröffentlichten Wetterbilanz des Deutschen Wetterdienst (DWD) mit Sitz Offenbach hervor.

Außerdem war es in Rheinland-Pfalz im Oktober deutlich nasser als sonst: Die Meteorologen erfassten eine Niederschlagsmenge von fast 105 Litern pro Quadratmeter, der Soll-Wert liegt aber bei 63 Litern pro Quadratmetern. Das trübe Wetter wirkte sich entsprechend auf die Zahl der Sonnenstunden aus. Davon gab es laut DWD etwa 85 statt des Solls von 105 Stunden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.