Coole Aktion – Fußballkinder stellen sich vor Schiedsrichter

0

Bildquelle: SFV

SAARBRÜCKEN. Fußballknirpse erziehen Mama und Papa am Spielfeldrand – zu Respekt vor den Schiedsrichtern. Der Saarländische Fußball-Verband setzte am Wochenende seine Aktion «Fair bleiben, liebe Eltern» um, wie der SFV am Montag mitteilte.

Dabei erhielten E-Jugendspieler Grüne Karten mit der entsprechenden Aufschrift und zeigten sie diese vor dem Anpfiff gemeinsam mit dem Referee den Zuschauern. Auf der Rückseite standen Sprüche wie «Danken statt Zanken», «Loben statt Toben», «Vergnügen statt Rügen» und «Vorbild statt fuchsteufelswild».

Anlass der Aktion war ein Jugendspiel Ende August, als ein Schiedsrichter nach Ende des Spiels von einem Elternteil geschlagen wurde. Der Kreisjugendausschuss Westsaar hat zu der «Grünen Karte» aufgerufen, mehrere Verein hätten sich angeschlossen. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hatte bereits im vergangenen Jahr 250 000 solcher Karten verteilt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.