Rheinlandpokal: SVE schafft Sprung ins Viertelfinale – jetzt wartet Engers!

0

TRIER. Eintracht-Trier hat am Mittwochabend das Viertelfinale des Bitburger-Rheinlandpokals erreicht. Die Blau-Schwarz-Weißen trafen auswärts auf Gastgeber SG Ellscheid und gewannen auf dem Kunstrasenplatz in Strohn mit 2:0 (1:0). Im Viertelfinale darf sich der SVE nun mit dem Ligakonkurrenten FV 07 Engers messen.

Aufgrund der Personalsituation musste Eintracht-Cheftrainer Josef Cinar an diesem Abend einige Veränderungen vornehmen, die vor allem auf die aktuelle Verletzungssituation zurückzuführen sind. So konnten mit Denis Wieszolek (Nackenprobleme), Kevin Heinz (Rückenprobleme) und Christoph Anton (Muskelbündelriss) gleich drei potenzielle Stammkräfte nicht auflaufen.

Bereits zu Beginn der ersten Halbzeit zeigten sich beide Mannschaften angriffslustig. Demnach wurde es in der sechsen Minute erstmals spannend, als der Ellscheider Mike Schumacher die Chance zum Führungstreffer für die Eifler auf dem Fuß hatte, aber zu lange mit dem Abschluss zögerte. Zehn Minuten später gab es die nächste Gelegenheit für die Gastgeber, die dieses Mal am Tor der Trierer vorbeilegte (16.). Aber auch die Mannschaft von Josef Cinar hatte ihre Gelegenheiten. In der 19. Minute spielte Triers Tim Garnier den Ball am Pfosten vorbei. Weitere gute Angriffe der Moselstädter wurden durch starke Paraden vom Ellscheider Torhüter Daniel Neisius abgewehrt. Nach einer halben Stunde gelang den Trierern aber der Durchbruch: Durch einen cleveren Spielzug über Tim Garnier und Jason Kaluanga schoss Jan Brandscheid aus nächster Distanz den Führungstreffer (32.).

Nach der Pause musste Triers Maurice Roth durch eine unglückliche Aktion verletzt vom Feld. Der für Roth eingewechselte Kevin Kling erzielte das 0:2 per Drehschuss nach einer Standardsituation (52.) Damit änderte sich nichts mehr am Ergebnis.

Das Viertelfinale des Rheinlandpokals ist aktuell auf den 13. November terminiert. Dann trifft die Eintracht auf den FV 07 Engers. Zunächst haben die Moselstädter aber das Heimspiel gegen den SV Röchling Völklingen vor der Brust. Anpfiff im Moselstadion ist am Samstag um 14 Uhr.

Spiel-Statistik:

SG Ellscheid: Neisius – Schon (71. Gräfen), Riemann, Augarde, Alt – Schweisel, Asotic (62. Becker), Boos – Grommes (55. Abuzarad), Dax, Schumacher

Eintracht Trier: Bitzer – Brodersen (46. Fischer), Maurer, Balde, Kaluanga – Sinanovic, Roth (51. Kling), Thayaparan, Salem (77. Amberg) – Garnier, Brandscheid

Tore: 0:1 Brandscheid (32.), 0:2 Kling (52.)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.