++ RIESEN-RAZZIA IN DER REGION: Libanesen-Clan bot “Garantie-Schleusungen“ an! ++

6
Die Durchsuchung erfolgte in den frühen Morgenstunden.

TRIER. Am 24. Oktober 2019 durchsuchten 364 Polizeivollzugsbeamte der Bundespolizei, 27 Beamte des Polizeipräsidiums Trier und 6 Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Trier 29 Objekte in vier Bundesländern.

Dabei vollstreckten sie -2- Haftbefehle. Die vorangegangenen Ermittlungen unter Leitung der Staatsanwaltschaft Trier richteten sich hauptsächlich gegen einen libanesischen Familienclan. Ihm werden illegale Schleusungen vorgeworfen, deren Charakteristik der organisierten Clankriminalität zuzuordnen ist. DieObjekte befinden sich in den Bundesländern Rheinland-Pfalz (16), Nordrhein-Westfalen (10), Berlin (2) und Saarland (1).

Wegen einer erhöhten Gefährdung wurden bei der Vollstreckung der Haftbefehle auch Spezialkräfte der GSG 9 der Bundespolizei eingesetzt. Vorausgegangen waren Ermittlungen wegen Visafälschungen mit denen die Täter in der Folge Schleusungen arbeitsteilig nach Deutschland organisierten. Im Rahmen der Ermittlungen wurden auch Hinweise auf mögliche weitere Straftaten gewonnen, insbesondere im Bereich der
Eigentumskriminalität. Ermittelt wird in einem Fall auch wegen des Verdachts der Bestechung.

Für die Schleusungen wurden in 26 Fällen unterschiedliche Flugrouten aus dem Libanon heraus genutzt. In
Zusammenarbeit mit den Verbindungsbeamten der Bundespolizei in Beirut, Moskau, Kairo und Teheran konnten davon bisher 10 Schleusungen unterbunden werden. Da der Familienclan Garantieschleusungen anbot, versuchten die Täter weiterhin, die gescheiterten Schleusungen durchzuführen.

Der Präsident des Bundespolizeipräsidiums, Dr. Dieter Romann, dazu: „Diese Form der organisierten Clankriminalität höhlt den Rechts- und Sozialstaat aus,aber diese Gruppe ab heute nicht mehr.“ Das Polizeipräsidium Trier übernimmt die Sachbearbeitung hinsichtlich des Verdachts der Eigentums- und sonstigen Delikte und das Referat 34 des Bundespolizeipräsidiums führt die Ermittlungen zu den originären
Urkunden- und Schleusungsdelikten.

6 KOMMENTARE

  1. Update : Bitburg ……. SEK , GSG9 mit knapp 7 Fahrzeugen und 3- 4 zivile . Hausdursuchungen immer noch am laufen. 2 Festnahmen.

  2. Haha, ich lach mich schlapp, echt…
    12. September 2019 in lokalo: “ Der Mainzer Innenminister Roger Lewentz (SPD) teilte mit: «Es gibt keine Erkenntnisse der Polizei, die auf organisierte Strukturen von Clan-Kriminalität in Rheinland-Pfalz hinweisen.»“
    Ich hatte damals geschrieben:
    „Naja, wenn die SPD sagt es gibt keine Clankriminalität, die werden es vermutlich dann noch sagen wenn die Clans vor dem Landtag in Mainz ihr jährliches Grillfest abhalten.“
    Ich zweifle ernsthaft an der FAchkompetenz von Herrn Lewentz, von Beruf mittlere Beamtenlaufbahn.
    Und von solchen Leuten soll unsere Sicherheit garantiert werden.

    • An den Lewentz-Spruch musste ich auch denken. Vielleicht hat der Roger ja mal einen Geldkoffer von den Libanesen bekommen?
      Dreieinhalb Hundertschaften der Bundespolizei und dagegen nur ’ne Kneipe voll RLP-Beamte am Einsatz beteiligt. Das ist die richtige Richtung! RLP hat noch nie in den Länderfinanzausgleich eingezahlt, sondern immer nur abkassiert. RLP bekommt viel Geld von der bundesweit eingezogenen GEZ über das Mainzer ZDF. RLP profitiert immens von der Luxemburger Wirtschaftskraft sowie von der geografischen Nähe zum EU-Politikerbetrieb in Luxbg und Brüssel. Um so weniger die Pälzer arbeiten, um so mehr müssen sie denunzieren. DESHALB: KEINERLEI STAATSPOSTEN FÜR RLP-STIPPLER! Dieser Einsatz ging in die richtige Richtung.
      Der Bund muss der Landespolizei genauer auf die Finger gucken, siehe die Millionen-Veruntreuung durch einen spielsüchtigen RLP-Beamten oder das Durchsuchen der Polizeidatenbank durch Billens Polizistentochter zwecks Wahlkampfunterstützung ihres Vaters.

  3. Diese Aktionen sind zwar besser als garnichts , kommen aber Bundesweit viel zu spät !
    Diese Clans haben mittlerweile immense Vermögen angehäuft und in legale Geschäfte gesteckt , so daß ihnen eigentlich nicht mehr beizukommen ist . Außerdem haben sie die besten Anwälte die sie fast überall raushauen . Nachdem die Medien sich in letzter Zeit ständig mit diesen Leuten beschäftigen , soll dem Bürger gezeigt werden das man dagagen vorgeht und unser Rechtsstaat diese Unterwanderung nicht duldet . Wer die Zustände im Ruhrgebiet , Norddeutschland und Berlin mal beobachtet hat , weiß das der Zug lange abgefahren ist .

  4. UNSERE REGIERUNG:
    _________________

    Ministerpräsidentin:
    Marie Luise Dreyer
    – Gibt sich kumpelhaft und lässt sich daher Malu nennen
    – Hobby: Reisen mit Freunden, vor allem auf Kosten des Steuerzahlers

    Finanzministerin:
    Doris Ahnen
    – Fachlich nicht sehr kompetent
    – Versucht die selbstverschuldeten Löcher im Haushalt durch agressives Anpumpen der Nachbarländer
    zu stopfen

    Innenminister:
    Roger Lewentz
    Ausbildung: Mittlerer Dienst
    Anmerkung: Mit dieser Qualifikation könnte er nicht mal eine Abteilung bei einer Behörde leiten, aber in der Politik bringt mans damit bis zum Innenminister ohne Fachkompetenz.

    Aufgabe: Skizzieren Sie aus Ihrer Sicht die Folgen einer solchen Regierungskonstellation

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.