Reh wird zum Tiger: Lkw-Fahrer sorgt für Verwirrung

0
Foto: dpa-Archiv

EDESHEIM. Ein Lkw-Fahrer aus dem Ausland hat bei der Polizei einen angefahrenen Tiger gemeldet und damit für Verwirrung gesorgt.

Das angebliche Raubtier habe sich vor Ort an der Autobahn 65 bei Edesheim (Südliche Weinstraße) als Rehbock entpuppt, teilte die Polizei in Edenkoben am Mittwoch mit. Das Tier war in der Nacht zum Mittwoch auf die Fahrbahn gelaufen und dort von dem Lastwagen aus Rumänien angefahren worden.

Der Fahrer irrte sich bei den deutschen Vokabeln und bezeichnete das Reh als Tiger.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.