Zwei Unfälle hintereinander gebaut – Zweimal geflüchtet

0

KAISERSLAUTERN. Weil sie gleich zwei Unfälle verursachte und beide Male flüchtete, ermittelt die Polizei gegen eine Frau aus dem Donnersbergkreis.

Die 51-Jährige war am Montagnachmittag mit ihrem Pkw im Stadtteil Morlautern unterwegs, musste jedoch an einer Baustelle im Bereich Otterberger Straße stoppen. Weil sie nicht weiterkam, fuhr die Frau rückwärts bis zur Kreuzung „Am Obergarten“ zurück – hier prallte sie allerdings mit dem Heck ihres Wagens gegen eine Gartenmauer und beschädigte diese. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, setzte die 51-Jährige ihre Fahrt fort.

Kurz darauf missachtete dieselbe Fahrerin an der Ecke Bienengarten jedoch die Vorfahrtsregelung und nahm einem von rechts kommenden Kleinbus die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Kleinbus teilweise in einen angrenzenden Vorgarten geschoben wurde. Ein Insasse wurde dabei leicht verletzt.

Die Unfallfahrerin blieb aber auch diesmal nicht stehen, sondern flüchtete von der Unfallstelle. Sie konnte aber ermittelt und ausfindig gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen laufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.