Militärjet lässt tonnenweise Kerosin über der Eifel ab

7
Foto: dpa-Archiv

BÜCHEL/LANGEN. Ein Militärjet hat über der Eifel rund 3600 Kilogramm Kerosin in der Luft abgelassen. Dazu sei es am vergangenen Freitag rund 28 Kilometer nördlich von Büchel gekommen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Flugsicherung (DFS) im hessischen Langen.

Zuvor hatten Medien darüber berichtet. Das Ablassen des Treibstoffs verteilte sich der DFS zufolge sich auf ein Gebiet mit einem Radius von rund 20 nautischen Meilen, also etwa 37 Kilometern. Die Maschine vom Typ F-15 sei auf dem Fliegerhorst Büchel (Kreis Cochem-Zell) gestartet und auch dorthin zurückgekehrt. Welche Art der Störung das Flugzeug gehabt habe, sei nicht bekannt.

Der Vorfall findet sich auch in der Liste sogenannter «Fuel Dumping»-Ereignisse auf der Internetseite des Luftfahrtbundesamtes. Als Region wird hier das «westliche Rheinland-Pfalz» genannt. Zu Kerosinablässen – dem «Fuel Dumping» – kommt es in der Regel in Notlagen, damit Flugzeuge mit weniger Gewicht landen können. Die Flugsicherung teilt dafür Flughöhen und Gebiete zu.

Vor knapp zwei Wochen war nördlich von Trier ein US-Kampfjet vom Typ F-16, der vom US-Flugplatz Spangdahlem gestartet war, nahe der Ortschaft Zemmer im Landkreis Trier-Saarburg in ein Waldstück gestürzt. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar. In Spangdahlem war daraufhin der Flugbetrieb mehrere Tage ausgesetzt worden.

7 KOMMENTARE

  1. Macht euch keine Sorgen, lt. Bundesumweltamt, pardon, heisst ja Umweltbundesamt, kommt davon NIX auf der Erde an, es wird ja in kleine Tröpfchen zerstäubt und „verfliegt“.
    Das kein Stoff wirklich „verfliegt“, sich quasi in Luft auflöst, ist den Experten wohl nicht bekannt.
    Wann hört die systematische Ver*rschung der Bevölkerung eigentlich auf ? Ich glaube nie. Solange man Mastfleisch für unter 3 euro/kg anbieten kann, neueste Handy-Technologie günstig und verfügbar ist, halten 80% der Leute einfach alles aus. Dank der gekauften Wanze (Alexa, Siri und der ganze Dreck) sind die Multikonzerne und gewisse staatliche Institutionen ja auch bestens informiert, sollte es irgendwo mal anfangen zu „brodeln“… Brave new world.

  2. Hauptsache Deutschland macht ein riesen Theater rund um den Klimaschutz. Sollen die Amis doch heimgehen und dieses Ablassen von Kerosin zu Hause in den Staaten machen.

    • @ G-Punkt . Alles was Ihnen nicht in den Kram passt ist unsinnig ? Oder sagt Ihnen der Filmtitel nichts?
      Dafür kann ich dann aber auch nichts….aber versuchen sie´s doch mal mit Google. Im Orion Shop haben Sie doch sicher Zeit ?!

    • und da ist er wieder… was ich mit meiner Zeit anstelle geht alleine nur mich was an .Das Schöne daran ist dass ich …. ach was solls, würden Sie sowieso nicht verstehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.