Fahrer sieht haltenden Wagen zu spät: Drei Verletzte in der Eifel

0
Foto: Jens Büttner / dpa-Archiv

DREIS. Eine 50 Jahre alte Autofahrerin aus Trier befuhr gegen 07.55 Uhr die L 67 von Dreis in Richtung Autobahnzubringer, B 410. Im Einmündungsbereich stoppte sie ihr Fahrzeug.

Ein hinter ihr ankommender PKW Fahrer aus dem Kreis Daun bemerkte den haltenden Wage zu spät und fuhr heftig auf. Dabei wurden der 87 Jahre alte Mann und seine 82-jährige Beifahrerin derart verletzt, dass sie in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht werden mussten.

Die Fahrerin des haltenden Autos konnte nach ambulanter Behandlung leicht verletzt entlassen werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.