Wegen Sprachbarriere: Missverständnis führt zu größerem Polizeieinsatz in Welschbillig

0
Foto: dpa-Archiv

WELSCHBILLIG. Ein Notruf bei der Polizei in Schweich löste heute gegen 8.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in Welschbillig aus.

Auf Grund der Mitteilung einer Zeugin musste davon ausgegangen werden, dass mehrere Personen in einem Anwesen in Welschbillig verletzt wurden und möglicherweise weiter gefährdet sind.

Glücklicherweise konnte jedoch nach kurzer Zeit festgestellt werden, dass alle Personen im betreffenden Haus wohlauf sind und es zu keinerlei Vorfällen kam.

Der Anruferin wurde von einem polnischen Anwohner, der sich nur in seiner Muttersprache verständigen konnte, angesprochen. Auf Grund der sprachlichen Barriere kam es hier offensichtlich zu einem Missverständnis, das die Zeugin dazu veranlasste, von einem Notfall auszugehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.