Klausener Traktorwallfahrt – Pater Albert Seul segnete “große und kleine“ Traktoren

1

Bildquelle: Franz Peter Wasser

KLAUSEN. Rund 60 Traktoren haben dem durchwachsenen Wetter getrotzt und den Segen von Pater Albert Seul bei der Klausener Traktorwallfahrt abgeholt. Für die weiteste Anreise (120 km aus dem Saarland) wurde Jens Schäfer aus Illingen ausgezeichnet. B. Thul aus Klausen wurde für den ältesten Traktor prämiert (Deutz 1949).

Nachdem am frühen Nachmittag die großen Traktoren gesegnet wurden, waren die Kinder am Nachmittag eingeladen. Aufgrund des regnerischen Wetters wurde die Kinderandacht vom Park in die Wallfahrtskirche verlegt.

Rund 30 Besucher kamen mit ihren Kindern und feierten das Erntedankfest. Jeder Besucher bekam einen Apfel mit nach Hause. Die Traktoren wurden dann durch Pater Albert Seul auch in der Kirche gesegnet und es gab auch einen kleinen Korso.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.